Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Medizinische Klinik II

Liebe Patientin, lieber Patient,

 

wir begrüßen Sie ganz herzlich in der Klinik für Strahlentherapie.

 

Unser Fach setzt Strahlen zur Heilung und Linderung ein. Erfahrung und präzises Handwerk prägen die Behandlungsphilosophie unserer Klinik. Die Strahlentherapie kann mit Erfolg bei zahlreichen gutartigen und bösartigen Krankheiten eingesetzt werden. Die Indikationen zur therapeutischen Anwendung ionisierender Strahlen erstrecken sich über ein großes Spektrum.

 

Die Strahlentherapie in unserer Klinik erinnert an eine Röntgenuntersuchung und hat nichts mit der Aufnahme der radioaktiven Stoffe in den Körper zu tun. Damit die Behandlung schonend abläuft, wird sie meistens in mehrere Sitzungen eingeteilt. Somit wird die Anzahl, der nur wenige Minuten andauernden Bestrahlungssitzungen, nicht durch die Schwere der Erkrankung, sondern speziell durch Schonung der gesunden Organe bestimmt.  Die Strahlendosis zur Behandlung der schmerzhaften Verschleißerkrankungen ist erheblich niedriger, als bei der Therapie bösartiger  Krankheiten.

 

 In der Behandlung schmerzhafter degenerativer Erkrankungen und überschießender Vernarbungsvorgänge ist der Einsatz von Strahlen sehr erfolgreich.  So kann man zum Beispiel die Schmerzen bei Arthrosen, Tennis - und Golfellenbögen, Fersenspornen, schmerzhaften Kniegelenken oder Schultergelenken und auch der Wirbelsäulengelenke erfolgreich behandeln oder aber die Entwicklung schmerzhafter Verkalkungen in Gelenknähe nach Operationen verhindern. Im Rahmen des Sehnenzentrums stellt die Behandlung entzündlich veränderter Sehnen einen erfolgreichen Schwerpunkt unserer Klinik dar. Das speziell dazu entwickelte Bestrahlungsverfahren zeigt eine sehr hohe Wirksamkeit und liefert lang andauernde Erfolge.

 

Bei bösartigen Erkrankungen gehört die Strahlentherapie zu den drei entscheidenden Behandlungssäulen. Statistisch betrachtet ist die Heilung durch Strahlentherapie  in 55 % der Fälle möglich, Linderung der Beschwerden wird in den restlichen 45 % der Fälle erreicht.

 

Die Klinik für Strahlentherapie ist seit vielen Jahren für mehrere Behandlungszentren tätig und verfügt über Erfahrungen, die es möglich machen, auch sehr komplexe und schwierige Fälle mit Erfolg zu behandeln. Speziell im Bereich der Kopf-Hals-Tumoren wurden Techniken entwickelt die besonders schonende Strahlentherapie ermöglichen. Seit einigen Jahren werden zunehmend kosmetische Aspekte der Strahlentherapie berücksichtigt, weswegen sich viele Patienten bei uns beraten und behandeln lassen. Jährlich werden in unserer Klinik etwa 1000 Patienten behandelt.

 

Die Strahlentherapie wird prinzipiell unter ambulanten Bedingungen durchgeführt. In Fällen, die aus medizinischen Gründen eine derartige Behandlung nicht zulassen, kann die Strahlentherapie unter stationären Bedingungen vorgenommen werden. Auf der neu eingerichteten Station, in der eine enge Kooperation mit der Onkologie gelebt wird, werden unsere Patienten vor-, während und nach der Strahlentherapie versorgt. Wir legen Wert auf kurze stationäre Aufenthalte. Eine schnelle Erholung nach der Strahlentherapie ist uns sehr wichtig. Deswegen wird auch den Supportivmaßnahmen in unserer Klinik eine wichtige Rolle beigemessen. Die Betreuung ist gut organisiert und ermöglicht uns auf die persönlichen Wünsche der Patienten einzugehen.